Letztes Feedback

Meta





 

So, eine neue Eingabe

Das ist gut für den Verbleib ...

4.6.15 19:35, kommentieren

Werbung


Abschied von Madrid

Dann war ich gestern abend schon wieder im Kino ... hier gibt es uebrigens noch Platzanweiser, Communicadoresheissen sie. Der Film: Old Dogs von Disney Productions war sehr albern und amerikanisch, aber es uebt mein Spanisch.

Der Heimweg zum Hotel ueber die Gran Via gestaltete sich dann schwierig - so viele menschen waren auf der Strasse - Samstag abend ... jetzt ahe ich auch, was ¨"Marcha" bedeutet: in Madrid sind die Naechte lang, man ist auf der Marcha und laesst sich durch die Stadt treiben (ich nicht).

Heute frueh regnet es ... habe ich ein Glueck gehabt mit den letzten 3 Tagen!!! Ich bleibe lange im Bett, lese, packe, fruehstuecke spaet, bin jetzt im Internet un fahre dann gleich mit dem Taxi zum Flughafen ...

Wenn Iberia puenktlich ist, bekomme ich in Frankfuert den vorletzten Zug nach Hannover ......

1 Kommentar 6.12.09 12:49, kommentieren

Museo Antropoligico und ein aegyptischer Tempel

Direkt neben dem Bahnhof Atocha liegt das Voelkerkunde Museum - keines der herausragenden Art - aber ich bin trotzdem mal durchmarschiert ... Schrumpfkoepfe (auch im Museo de America .. in Deutschland werden sie laengst nicht mehr gezeigt, aus pietaetsgruenden), Skelette ... und je eine Etage fuer Afrika, Amerika und Asien/Suedsee. Etwas verstaubt, aber dafuer ohe Eintritt zu bezahlen. Es ist jetzt kurz nach 5 und ich nehme wieder einm,al die Metro quer durch die Stadt - laut Reisefuehrer ist der "Templo de Debod" DER In-Platz Madrids fuer >Sonnenuntergaenge. Der Tempel ist ein Geschenk der aegyptischen Regierung wg der Hilfe beim Assuan-Staudam/Abu Simbel. Er ist aber recht unspektakulaer, gibt nichts fuers Auge oder Foto her .. muesste eventuel geheimnisvoll beleuchtet sein ... Aber, im Park drumherum flaniert schon halb Madrid, es gibt eine breite Terrasse mit weitem Blick auf das Tal des Rio Manzanares und die Vororte Madrids ... Dahinter geht dramatisch die Sonne un ter .... Sehr schoen ....

6.12.09 12:45, kommentieren

Plaza de Castillia & Jardin Tropical

Ich bin durch das Viertel "La Latina" spaziert und habe dann die Metro genommen .... Die Plaza de Castillia - das Ende des Paseo de la Castillana - ist DAS Wahrzeichen des modernen Madrid, bis hier ist der Hop on Hop off Bus nicht gekommen. Hier befindet sich die Puerta de Europa, 2 sich zueinanderneigende Hochhaeuser (als venn sich 2 moderne schife Tuerme von Pisa annaehern) ... ganz gediegen ...

Danach bin ich mit der metro zum Bahnhopf Atocha gefahren, der alten Bahnhofshalle vorgelagert isrt der moderne Neubau fuer die Hochgeschwindigkeitszuege .. die alte Halle ist jetzt leer und wie ein Gewaechshaus mit tropischen Pflanzen bepflanzt .. sehr apart fuer eine Bahnhofshalle!!

Die se 2 Punkte hatte ich im Reisefuehrer entdeckt und wollte sie mir nicht entgehen lassen ... 

1 Kommentar 6.12.09 12:38, kommentieren

La Almudena

... so heisst die kathedrale von Madid, sie ist erstaunlich medern von innen, ich habe gerade nachgelesen, dass sie vor noch nicht einmal 50 Jahren fertig geworden ist. Sehr schoene, intensive klare Farben an der Decke, an einigen Waenden fast expressionistische Gemaelde, ausdrucksstarke Glasfenster ...

Nebenan ist der koenigliche Palast, aber die Schlange der Besucher kringelt sich ueber mindestens 200 m ... nein danke  :-)

Der Weg hierher fuehrte mich quer durch die Altstadt, Puerta del Sol - DER zentrale Platz Madrids, hier beginnen die Fernstrassen mit km o; die Calle mayo, eine Haupteinkaufsstrasse, mehrere Kirchen ... ich bin in jeder gegangen, deren Tor geoeffnet war: Krippen-Ausstellung!!!  Es weihnachtet ...

6.12.09 12:31, kommentieren

tolles Wetter

Seit 3 Tagen ist herrliches Wetter: blauer Himmel, Sonne, etwa 19 Grad (im Schatten dann doch viel weniger) .... Glueck gehabt!!!

Jeden morgen, wenn ich aus dem Hotel komme und zum Internet gehe, sehe ich eine Schlange von Menschen, die noch auf 100 m in die Nebenstrasse hinein steht ... Auch tagsueber, sie ist immer da, diese Menschenschlang ... ich habe heute frueh mal einen der Wartenden gefragt:  es ist eine besondere Lotterie .. und sie wollen alle ein Los kaufen!!!

Ich hbae keine Lust auf Ausfluege .. viel zu viel von Madrid fehlt mir noch!!!

5.12.09 10:31, kommentieren

Museum Sorolla & "modernes Madrid"

Eine Oase im wuseligen Madrid ... hinter einer hohen Backstein-Mauer liegt ein maurischer Garten mit Springbrunnen und kachelverzierten Baenken, Orangenbaeumchen und adretten Buchsbaumhecken. Dazu gehoert eine etwa 100 Jahre alte Villa, das Wohnhaus und Atelier des "Kuenstlers des Lichts". Seine lichtdurchfluteten Bilder von weiss gekleideten Frauen mit weissen Sonnenschirmen am Meeresstrand sind ziemlich beruehmt. Clothilde, sein holdes Weib, ist eindeutig sein Lieblingsmotiv. Es gibt auch impressionistiche Gartenbilder und Stadtansichten von ihm.

Danach hoppe ich wieder auf den roten Doppeldeckerbus und drehe die Runde "modernes Madrid" ...

Am abend, nach ein paar Tapas bin ich dann wieder im Kino: El Baile de la Victoria ... ein sehr tiefgehender Film, ich habe nicht alles verstanden, aber er war toll!!

Danach habe ich immerhin von 01.30 bis 08.30 h geschlafen, die Stiche jucken immer noch, aber die Zeit bessert sich langsam :-)

5.12.09 11:02, kommentieren